News

Kreispokal C-Junioren

C-Junioren und Pokalspiele, auch im Kreispokal erfolgreich

 

 

 

Das Achtelfinale des Kreispokals Westthüringen stand am Wochenende auf dem Plan. Unser Gastgeber der TSV Großfahner, ein Kreisligist mit Torqualität.

 

Ein Sonntagsspaziergang sollte das Spiel gegen die Jungs aus Großfahner nicht werden, auch wenn uns ein vermeintlich leichter Gegner aus der Kreisliga zugelost worden ist. Die Ergebnisse sprechen eine andere Sprache ein Torverhältnis von 52:2 aus 6 Ligaspielen ist schon eine Hausnummer. Wir traten zudem, Ferienbedingt, nicht mit der vollen Mannschaft an. Dies sollte aber keine Entschuldigung sein. Das Spiel gestaltete sich in den ersten Minuten sehr ausgeglichen, beide Mannschaften neutralisierten sich im Mittelfeld. Bis zur 7. Minute und Ingo drückte einen Abstauber zur 0:1 Führung über die Linie. Ein wenig Sicherheit sollte doch nun da sein, aber es ging weiter hin und her ohne zählbares auf beiden Seiten. Die Zeit lief so dahin. Bis zur 26 Minute Clemens steil geschickt wurde und er mit viel Übersicht den Torwart überlupfte und es stand 0:2. Noch im Taumel der Freude und viel Unaufmerksamkeit bescherte uns Postwendend den Anschlusstreffer zum 2:1. Leicht angeschlagen retteten wir uns in die Pause. Trotz Ansprache in der Kabine zur erhöhten Aufmerksamkeit passierte es dann gleich und es stand 2:2. Wir kamen gut 25 Minuten nicht mehr so richtig aus dem schwimmen raus. Zeigten aber viel Moral und Einsatzbereitschaft. Es zeichnete sich wieder eine Verlängerung ab. Die Spielzeit war so gut wir rum, als Joan von seiner eher ungeliebten Position im zentralen Mittelfeld löste und den Ball mit guten Auge aus gut 22 Meter ins lange Eck schlenzte. 2:3 Anpfiff und Abpfiff. Knapp gewonnen, ein den Umständen entsprechendes gutes Spiel gemacht. Die Gastgeber waren keineswegs schlechter, aber ausschlaggebend war sicherlich ein bisschen mehr Glück welches heute auf unserer Seite lag.

 

Es spielten:        Sebastian, Jonas, Max H., Niklas, Clemens, Marvin, Joan, Oliver, Elias, Ingo, Marcel, Johannes, Valentin

 

Tore:                     0:1 Ingo 7´

 

                               0:2 Clemens 25´

 

                               1:2 Großfahner 26´

 

                               2:2 Großfahner 37´

 

                               3:2 Joan 70´

 

Gelbe Karten:   Max H.

 

Zuschauer:         30

 

 


Landespokal C-Junioren

C-Junioren und Pokalspiele, der Traum geht weiter

 

 

 

Das Achtelfinale des TFV Landespokals ruft und wir sind bereit. Unser Gegner der JFV 1. FC Süd 012 Eichsfeld, ein weiterer Verbandligist.

 

Sonntagvormittag, etwas eher wie sonst ging es los. Ein abtasten beider Mannschaften ohne viel Gefahr auf beiden Seiten. Die Gäste versuchten ihr Spiel über die Abwehr aufzubauen kamen aber meist nicht weit da unser Mittelfeld die Räume geschickt zustellte und falls mal ein Spieler mit Ball durchkam war er sicher bei unserer Abwehr aufgehoben. Es dauerte bis zur 19 Minute. Ein direkter Freistoß der Gäste aus gut 25 Meter, platziert geschossen aber nicht unbedingt unhaltbar 0:1. Ruhe bewahren war angesagt unsere Chancen sollten noch kommen. Das Spiel wurde bis zur Halbzeit immer wieder von kleinen Niglichkeiten geprägt. Worauf unsere Spieler überhaupt nicht ansprangen aber dafür die Gäste mit samt ihren Anhängern. Es sollte eine sehr emotional geladene zweite Halbzeit werden. Kleine Umstellungen zum Wechsel brachten neuen Schwung für unser Angriffsspiel. In der 59. Minute hatten wir einen indirekten Freistoß im Strafraum, dem war ein Torwartfehler vorausgegangen. Den ersten Versuch setze Niklas direkt in die Mauer. Der Freistoß wurde aber wiederholt weil sich die Mauer mit Gebrüll gelöst hat. Der zweite Anlauf wurde gnadenlos versenkt. Jetzt begann das Spiel von vorn. Kurz vor Schluss musste wir noch einen Konter überstehen, Sebastian im Tor konnte den Ball nicht festhalten und war schon geschlagen aber der Angreifer traf nur den Pfosten und die Abwehr konnte den Ball entschärfen. Nach 70 Minuten war die reguläre Spielzeit rum. Es ging in eine 2x5 minütige Verlängerung. Ein guter Konter über rechts von Marvin der den Ball in die Mitte zu Joan legt, der aber leider verzieht und ein Freistoß von Niklas der über das Tor geht waren die Highlights. Jetzt stand das 11 Meter schießen an. Hier gewinnt wer die besseren Nerven hat oder auch keine. Erster Schütze kam von den Gästen. An die Querlatte, Clemens zum 2:1, die Gäste 2:2, Paul 3:2, die Gäste und Sebastian hält, Marvin 4:2, die Gäste 4:3, Niklas 5:3 und Sieg. Wir sind unter den besten 8 Mannschaften im Thüringer Landespokal. Eine Klasse Leistung von der Mannschaft, dazu gehören auch diejenigen die keine Einsatzzeiten bekommen haben und ein Dankeschön an alle Eltern und Fans für die Unterstützung.

 

 

 

Es spielten:        Sebastian, Jonas, Max H., Niklas, Clemens, Paul, Marvin, Joan, Max G., Oliver, Hendrik, Elias, Fynn, Ingo, Marcel, Stefan

 

Tore:                     0:1 Gäste 19´

 

                               1:1 Niklas 59´

 

                               2:1 Clemens

 

                               2:2 Gäste

 

                               3:2 Paul

 

                               4:2 Marvin

 

                               4:3 Gäste

 

                               5:3 Niklas

 

Gelbe Karten:   Niklas, 4x Gäste

 

Zuschauer:         50

 


C-Junioren auch Auswärts Erfolgreich

C-Junioren gewinnen 2. Auswärtsspiel

 

 

 

Zum zweiten Auswärtsspiel ging es wieder nach Eisenach, aber diesmal zur Eintracht. Um es gleich vorneweg zu nehmen das Ergebnis von 0:7 sagt nichts über das Spiel aus. Eisenach stand über fast die komplette Spielzeit mit Mann und Maus in der Abwehr und wir hatten keine Ideen diesen Riegel wirkungsvoll zu knacken. Wenn sich Möglichkeiten boten wurde das Spiel von unserer Seite verschleppt und wenn nichts mehr ging wurde die Brechstange ausgepackt. Schön ist echt anders. Die ruhigste Zeit hatte sicherlich Sebastian im Tor, der nur gefühlte dreimal den Ball in eine Nähe kommen sah. Ob jeder der Abseitspositionen in die wir am Anfang gelaufen sind (allein 3mal in den ersten zwei Minuten) wirklich so war lässt sich nicht nachvollziehen, hätte aber nicht passieren dürfen da unsere Flügelspieler über genügend Schnelligkeit verfügen um zwei drei Meter locker zu erlaufen. Die geschossenen Tore waren alle in Ordnung, es hätten aber unterm Strich einige mehr sein müssen.

 

Am kommenden Wochenende erwarten wir einen der Titelaspiranten die SG SV Geismar zum Heimspiel, da müssen wir wieder mit voller Konzentration und Einsatz ans Werk gehen.

 

 

 

 

 

Es spielten:        Sebastian, Jonas, Max H., Niklas, Clemens, Paul, Marvin, Max G., Joan, Ingo, Oliver, Hendrik, Elias, Fynn, Marcel

 

Tore:                     0:1 Joan 15´

 

                               0:2 Joan 25´

 

                               0:3 Joan 28´

 

                               0:4 Joan 36´

 

                               0:5 Marvin 37´

 

                               0:6 Joan 41´

 

                               0:7 Max H. 46´

 

Zuschauer:         35

 


C-Junioren - Erfolgreicher Ligastart

C-Junioren gewinnen erstes Heimspiel

 

 

 

Nachdem wir unser erstes Saisonspiel in der letzten Woche (2:6 gegen FC Eisenach) in der Ferne gewonnen hatten stand nun das erste Heimspiel auf dem Plan. In der vergangen Saison sahen wir nicht immer gut bei den Spielen zu Hause aus. Wir erwarteten die Normannen aus Treffurt. Auch sie hatten ihr Auftaktspiel deutlich mit 6:0 gewonnen. Es versprach also ein spannendes Spiel werden. Nicht ganz so gut sah es mit unserer Aufstellung aus. Joan musste wegen Mittelohrentzündung pausieren. Niklas, Max H, Max G und Oliver waren Erkältungstechnisch angeschlagen und Jonas konnte nur mit bandagierten Fuß spielen. Das sollte aber kein Vorwand sein, denn jeder der auf den Platz geht will 100% für die Mannschaft geben. Los ging es auf dem schwer zu spielen Rasen mit einer sehr hohen Luftfeuchtigkeit. Von Beginn an gingen wir in ein frühes Pressing um den Gegner zu Fehlern zu zwingen. Es dauerte 120 Sekunden da stand Elias goldrichtig und netzte zum 1:0 ein. Einen gelungenen Start nennt man das. Konzentration und Druck hoch halten hieß es jetzt und gleich nachsetzen. Ganze 4 Minuten dauerte es bis Oliver mit einem Schuss aus 16 Metern zum 2:0 nachlegte. Was heute sehr gut funktionierte war das Spiel über die Außen. Marvin hatte sehr viel Platz auf seiner Seite, nur schade das zwei-, dreimal zu Unrecht auf Abseits gepfiffen wurde. In der 16 Minute war es dann Ingo der zum 3:0 erhöhte. Erst jetzt wurde ein Gang zurückgeschalten. Dies merkten die Gäste sofort und wollten sich nicht ganz so kampflos geschlagen geben. Der Erste vorgetragen Angriff landete glücklich zum 3:1 in unserem Tor. Aufstehen, schütteln und wieder volle Kanne so läuft es am besten. Gesagt getan. 24 Minute zum 4:1 und 33 Minute zum 5:1 durch Ingo völlig kompromisslos und mit letztem Einsatz. Halbzeit durchschnaufen und Kräfte sammeln. Dass es so nicht weitergehen konnte war klar, dazu hat die erste Halbzeit zu viele Körner gekostet. Wir mussten aber ja auch nicht mehr voll gehen. Mit Beginn der zweiten Halbzeit wieder Ruhe ins Spiel bringen und nichts anbrennen lassen. Mit der nötigen Ruhe im Spiel konnte dann auch gewechselt werden. Nach hinten wurde nichts zugelassen, zwei Schüsse auf unser Tor waren für Sebastian kein Problem und der durchgebrochene Stürmer scheiterte an ihm. In der 49 Minute konnte sich Marvin dann auch in die Torschützenliste eintragen in dem er einen Abpraller verwertete. Mehr sollte dann auch nicht mehr passieren. Es hätten sicherlich aufgrund der Chancen noch ein oder zwei Tore mehr fallen müssen aber so geht der Sieg auch völlig in Ordnung.

 

 

 

Es spielten:        Sebastian, Jonas, Max H., Niklas, Clemens, Paul, Marvin, Max G., Ingo, Oliver, Hendrik, Elias, Stefan, Marcel

 

Tore:                     1:0 Elias 2´

 

                               2:0 Oliver 6´

 

                               3:0 Ingo 16´

 

                               3:1 Treffurt 19´

 

                               4:1 Ingo 24´

 

                               5:1 Ingo 33´

 

                               6:1 Marvin 49´

 

Zuschauer:         50

 


Gelungener Start für die C-Junioren

C-Junioren und Pokalspiele haben ihre eigenen Gesetze

 

 

 

Als Nachrücker aber nicht als Lückenfüller wollte sich unser Mannschaft am 13.8.2018 im Landespokal des Thüringer Fußballverbandes präsentieren. Das Los brachte uns die Verbandsligamannschaft von Westring Gotha. Gespielt wurde in Neudietendorf da der Platz in Apfelstädt noch nicht bespielbar ist.

 

Mit einer zum Teil neu aufgestellten Mannschaft und einem neuen Spielsystem begannen die Jungs verhalten aber ohne sich zu verstecken. Es wurden auf beiden Seiten viele Chancen erarbeitet, aber es fehlt einfach die Genauigkeit im Abschluss. In der 28. Minute gab es einen Freistoß aus ca. 30 von halb links. Niklas brachte den Ball exakt in den Strafraum wo ihn Ingo völlig frei vor dem Torwart annehmen konnte und zum 1:0 versenkte. Jetzt standen die Gäste aus der Kreisstadt unter Zugzwang. Sie erhöhten das Tempo, liefen sich aber immer wieder im Mittelfeld fest oder wurden von der gut agierenden Abwehr aus dem Spiel genommen, so dass Sebastian in seiner jungen Torwartkarriere nicht viele Probleme zu lösen bekam. Mit der Führung ging es in die Kabine zum Durchatmen. Wir wussten dass der Druck jetzt noch einmal erhöht werden würde, also umstellen, ein Stürmer raus, das Mittelfeld dicht gemacht und unsere schnellen Leute bedient. Westring gab uns auch die Möglichkeiten dazu, sie mussten jetzt das Spiel machen und wir nutzten den freien Raum der sich bot. In der 40 Minute nutzte Paul das Durcheinander in der Abwehr der Gäste und erhöhte zum 2:0. Es galt noch eine halbe Stunde zu überstehen. Eine ewig lange Zeit im Fußball. Der Druck auf unser Tor wurde immer höher, aber die Abwehr hielt und spielte mit guter Verständigung und viel Sicherheit. Nach vorn wurden immer wieder Bälle direkt in die Schnittstellen gespielt und noch viele gute Chancen erarbeitet aber es fehlte noch etwas die Präzision. Niklas als neuer Kapitän hatte seine Leute auf dem Platz gut im Griff, er verteilte Aufgaben wies Räume und Gegenspieler zu und wusste die Mannschaft zu führen. Gefährlich wurde Gotha immer wieder durch ihre Freistöße. So zum Beispiel in der 55 Minute als Max H. des Stürmer blitzsauber vom Ball getrennt hatte aber dafür die gelbe Karte bekam. Ein Freistoß aus gut 18 Metern war die Folge. Alle sahen den Ball schon im Tor, aber nein keine Gefahr. nach 70 Minuten war Schluss und die Freude riesengroß. Spieler des Spiels war nach Ansicht der Trainer Oliver, sein Laufpensum war enorm, er entschärfte in der Arbeit nach hinten und sorgte für Gefahr nach vorn.

 

Wir warten nun auf die Auslosung am 21.8.2017 welcher Gegner uns am 16. Oder 17.9 zu Teil wird. Aber das Erreichen des Achtelfinales im Landespokal ist schon eine Hausnummer. Das gibt doch Mut für die ganze Saison.

 

 

 

Es spielten:        Sebastian, Jonas, Max H., Niklas, Clemens, Paul, Marvin, Joan, Max G., Ingo, Oliver, Hendrik, Elias, Fynn

 

Tore:                     1:0 Ingo 28´

 

                               2:0 Paul 40´

 

Gelbe Karten:   Max H.

 

Zuschauer:         40

 


Hurra , endlich Ferien !

 

Wir wünschen allen Mitgliedern ,

Spielern , Freunden und Gönnern , Trainern und Betreuern  schöne Ferien und einen schönen Urlaub ,

erholt euch gut und kommt gesund wieder .

 

der Vorstand



C-Junioren Rückrundenauftakt am 19.3.2017

JFC Nesse-Apfelstädt – SG FSV Kali Werra Tiefenort      3:1

 

 

 

Bevor wir zu dem eigentlichen Spiel kommen wollen wir zwei schon längst fällige Danksagungen aussprechen.

 

Zum einen danken wir Herrn Wilken Reich und seiner Firma GEMÖ Umzüge für einen neuen Satz Trikots. Wir konnte sie leider an diesem Wochenende nicht präsentieren da die Gäste auch in weiß aufgelaufen sind.

 

 

 

 

Zum anderen danken wir Herr Yves Giesler für 10 Bälle für das Training und den Spielbetrieb.

 

 

 

Vielen Dank an Beide Herren für die Unterstützung.

 

 

 

Zum Spiel:

 

Auf den durch den Regen der letzten Tage aufgeweichte Platz begannen wir sehr druckvoll und wollten die Weichen schon sehr früh stellen, aber leider taten wir uns im Abschluss sehr schwer. Es wurde oft zu kompliziert und klein klein gespielt so blieben zwei drei 100%ige auf der Strecke. Die Zuschauer mussten bis zur 25 Minute warten bis Jean-Pierre wieder aus einem Gestocher das lange erwartete und durchaus verdiente 1:0 gelang. Das Tor im Rücken bracht etwas mehr Sicherheit. Wenn es läuft dann läuft es und so konnte Jean-Pierre in der 28 Minute zum 2:0 erhöhen. Mit dem Halbzeitpfiff krönte Niklas seine starke Leistung in der ersten Halbzeit mit dem 3:0.

 

In der zweiten Halbzeit mussten wir gegen den Wind spielen. Mal wieder noch nicht richtig auf den Platz und totalen Missverständnis in der Abwehr führte zum Anschlusstreffer. Aus einem halbwegs ansehnlichen Spiel der ersten Halbzeit wurde in der zweiten Halbzeit nur mit Krampf und Kampf gespielt. Es gab wenige noch sehenswerte Angriffe und mit fortschreitender Zeit ließen die Kräfte und die Konzentration nach. Das wichtigste ist aber, das zum Schluss der Partie drei Punkte auf der Habenseite zu verbuchen sind.

 

Fazit des Spiels: Wir wissen wo wir stehen und woran wir arbeiten müssen. Die nächsten Gegner werden nicht leichter.

 


B - Junioren zu Gast beim Turnier in Wechmar !                                              "Leider nur der 5. Platz " sagte Trainer Stephan Reif , aber unter den gegebenen Bedingungen durchaus Respektabel . Krankheitsbedingt mit nur 6 Spielern  und ohne Torwart angereist , meldete sich unser vorjähriger Torschützenkönig Tim Neubeck kurzerhand , diesen Posten zu übernehmen und zu aller Freude machte er seine Sache so gut , dass er mit dem Pokal für den " Besten Torwart " belohnt wurde . Gegner waren immerhin Mannschaften wie Grün - Weiß Erfurt , an der Lache Erfurt und zwei Mannschaften des Gastgebers . Grün - Weiß Erfurt sicherte sich in dem spielstarkem Feld  den Turniersieg und für unsere Jungs wäre sicherlich mehr drin gewesen , wenn wir auf unseren normalen Kader hätten zugreifen können . Toll ist die Einstellung , trotz dem Mangel an Spielern teilzunehmen und sagen zu können , dass man sein Bestes gegeben hat .


E 1 - Junioren mit Turniersieg und " Bestem Torwart " erfolgreich beim Turnier in Wechmar !


Die D - Junioren sagen ,, Danke " für die neuen Trikots

Die Saison nähert sich der Winterpause , die jungen Kicker des JFC Nesse - Apfelstädt e.V. freuen sich über die neuen Trikots ( der Marke adidas ) , die bei künftigen Turnieren und Spielen in der laufenden Saison zum Einsatz kommen werden . Gesponsert wurde der hochwertige Trikot - Satz von CEWE ,

" Oft fehlt es an finanziellen Mitteln , um Jugendfußballmannschaften mit Trikots auszustatten . Bei CEWE wird Sport - Sponsoring groß geschrieben , deshalb ist es für uns selbstverständlich , hier zu unterstützen " , sagt Arno Möller von CEWE . Das Oldenburger Unternehmen hat eine deutschlandweite Trikot - Sponsoring - Aktion ins Leben gerufen , an der jede Vereins - Jugend - Fußballmannschaft ( von F - Jugend bis einschließlich C - Jugend ) teilnehmen kann . Unser Jugendverein freut sich über das Engagement von CEWE und die damit verbundene Unterstützung für den Jugendsport " , so Vereinsvorsitzender Stefan Watzke , " Dafür bedanken wir uns ganz herzlich . "


Danke für eure Unterstützung !

Es ist mir eine große Freude , daß wir für unsere E 2 - Junioren , zwei neue Co. Trainer gewinnen konnten .

Yves Giesler und Steffen Lipski werden Nico ab sofort  unterstützen . Die beiden sind ja keine Unbekannten , da sie sich seit längerer Zeit schon für die Belange der Mannschaft und des Vereins einsetzen . Vielen Dank für eure Bereitschaft und vor allem viel Spaß .

                                   

Stefan Watzke


Vielen Dank Anja und Yves !

Eine schöne Überraschung bekamen unsere E 2 - Junioren vor dem Heimspiel gegen Eisenach 2 . Die Begeisterung war riesig , als Familie Giesler am Sonntag einen Satz Trikots übergab .

Ich möchte mich im Namen des JFC recht herzlich dafür bedanken , nicht nur dafür ,    sondern auch für den Einsatz den die Fam .                                                                                 Giesler immer für unseren Verein leistet.  .                                                                               DANKE !                    Stefan Watzke


Verstärkung bekamen noch einmal unsere B - Junioren .

Herzlich Willkommen Ben und Nico !


Herzlichen Glückwunsch an Tim Neubeck zur Torjägerkanone der vergangenen Saison der

C - Junioren  , mit 44 Pflichtspiel - Toren .

Herzlichen Glückwunsch auch unserem Wirbelwind Theo Schwebs , der in der vergangenen Saison den Wettkampf um den besten Torjäger  der F - Junioren , mit 52 Toren für sich entscheiden konnte . ( im Bild ganz links )


Saisonstart 2016 / 2017

Die neue Saison hat teilweise am vergangenem Wochenende begonnen und für die restlichen Mannschaften beginnt sie diese Woche , dazu wünschen wir allen Beteiligten , viel Erfolg , tolle Erlebnisse und vor allem viel Spaß .

Mit sportlichen Grüßen , der Vorstand .


Intersport Kicker Fußballcamp in Neudietendorf

Wohin man am Wochenende auf den Sportplatz in Neudietendorf auch schaute, überall sah man freudestrahlende Kinder die ihrem Hobby begeistert nachgingen. Drei ereignisreiche Fußballtage mit vielfältigem Programm boten uns die Trainer der Intersport Fußballakademie Manni und Ralf.



Unsere A-Junioren sind Pokalsieger !!!

Trotz aller Widrigkeiten im Vorfeld des Spiels, oder auch vielleicht gerade deswegen holten unsere A-Junioren den ersten Titel der noch jungen Vereinsgeschichte.


JFC: Alex Müller, Xaver Reichardt (72. Tobias Kühnhold), Nils Heusinger, Franz Rochlitz, Philipp Hartung, Felix Ludwig, Max Lukas, Justin Eckardt, Florian Kühnhold (70. Erik Schwarz), Alex Koch, Robert Reißig


Tore: 1:0 Max Lukas 19. min; 2:0 Robert Reißig 44. min